Yin & Yang

Alle Menschen, Tiere, Pflanzen und Gegenstände unterliegen nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin den beiden Kräften Yin und Yang. Es ist die Lebensenergie, dich auch „Chi“ genannt wird und unseren Körper durchströmt.

Die beiden Urkräfte Yin und Yang gehören zu den elementaren Grundbegriffen der chinesischen Medizin. Sie symbolisieren die universellen Grundkräfte des Lebens, die in allen Bereich zum Tragen kommen.

In der traditionellen chinesischen Medizin steht Yin für das weibliche Prinzip, Yang für das männliche. Yin ist die Nacht, die Dunkelheit, der Mond. Yin ist schwach, kalt und feucht. Yang ist das Licht, der Tag und die Sonne. Yang steht für Fülle und Hitze.

Yin und Yang können niemals gleichzeitig stärker oder schwächer werden. Wenn Yin steigt, nimmt Yang ab und umgekehrt. Yin und Yang sind voneinander abhängig, kontrollieren sich aber auch gegenseitig. In jedem Yin ist ein kleiner Teil Yang und umgekehrt.

Bei einem gesunden Menschen befindet sich Yin und Yang immer in einem harmonischen Gleichgewicht.

Yin & Yang Teelicht 13,- €

 


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!